Logo der Stadt Recklinghausen
Logo des MLC Recklinghausen e.V. Logo der Bundeskomission Modellflug

Herzlich willkommen auf der Homepage des
MLC Recklinghausen e.V.
Mitglied im DAeC

Wichtige Termine!

Monatstreffen

An jedem ersten Mittwoch im Monat findet ein Treffen ab 19.00 Uhr in der Alten Dorfbrennerei (Am Alten Kirchplatz 5, Suderwich) statt

Recklinghäuser Modellflugtage mit „Schnupperfliegen“

08.-09.06.2019

RES-Wettbewerbe

24.06. 17.00 Uhr
05.08. 17.00 Uhr
28.09. 14.00 Uhr

Vereinsmeisterschaft

13.-14.07.2019
Ausweichtermin:
14.-15.09.2019

Angemeldet bleiben

Kennwort verloren?

17.01.2016

Schleicher Ka 6 E

Schleicher Ka 6 EDie Ka 6, besonders das Flugzeug Ka 6E, stellt den Höhepunkt und das Ende in der Entwicklung von Segelflugzeugen in reiner Holzbauweise bei der Firma Schleicher dar. Sie wurde als einsitziges Hochleistungssegelflugzeug entwickelt und befindet sich noch immer -allein in der BRD - mit rund 440 Exemplaren im Einsatz. Die Ka 6 bekam den Beinamen Rhönsegler. Es gibt verschiedene Ausführungen deren Unterschied im HLW und in Form der Kabinenhauben bestehen.

Vorbild:

Schleicher Ka 6 E Flugzeugtyp: Ka 6 E
Konstrukteur: Rudolf Kaiser
Hersteller: Alexander Schleicher
Serienbau: 1965 bis 1970
Insgesamt hergestellt: 394
Anzahl der Sitze: 1
Spannweite: 15,00 m
Flügelfläche: 12,40 m²
Rumpflänge: 6,66 m
Bauweise: Holz
Leitwerk: Pendel-Höhenleitwerk
Leergewicht: 190 kg
Maximales Fluggewicht: 300 kg
Maximale Zuladung: 110 kg
Mindestgeschwindigkeit: 59 km/h
Höchstgeschwindigkeit: 200 km/h
Geringstes Sinken: 0,70 m/s bei 72 km/h
Bestes Gleiten: 32 bei 84 km/h

Modell:

Vorbild: Ka6E, Kennung: D-4127, Segelflugplatz Dorsten
Spannweite: 4,05 Meter
Rumpflänge: 1,75 Meter
Bauweise: Holz, GFK, CFK
Fluggewicht: 7,5 kg
Maßstab: 1:3,75

Modell

Nachdem ich mir den GFK-Rumpf von einem Händler besorgt hatte, konnte ich es kaum erwarten mit dem Flächenbau zu beginnen.
Arbeitszeit sparen: Hier half mir ein Modellflieger, der mir die Rippen Profile HQW über ein Computerprogramm ausgefräst hatte.
Die Rippen wurden mit Holzleim auf den Holmen verbunden und der Holm mit reichlich Rovings verstärkt. Balsabeplankung der Fläche mit 90 gr. Kohlegewebe.
Bespannung mit Oratex-Antik.

In Dorsten kann man noch ein großes Vorbild sehen. Die dortigen Segelflieger erlaubten mir Detailaufnahmen zu machen.
Mein Modell bekam daher auch die Kennung des Dorstener Segelflugzeugs. Die Flugleistung des Modells ist, wie auch beim großen Vorbild, gutmütig und doch wendig.

Schleicher Ka 6 E Schleicher Ka 6 E

Schleicher Ka 6 E Schleicher Ka 6 E

Schleicher Ka 6 E Schleicher Ka 6 E

Bericht von Günter Schwering

Modell-Luftsportclub Recklinghausen e.V. | Impressum | Datenschutz